Activision unzufrieden mit Xbox Live Geschäftsmodell

Hier seit ihr immer über Microsoft auf den aktuellen Stand.

Moderatoren: Destiny, Destroyer

Activision unzufrieden mit Xbox Live Geschäftsmodell

Beitragvon konsolero » 3. Aug 2010, 20:08

Activision ist unzufrieden mit dem bisherigen Geschäftsmodell von Xbox Live, wie CEO Bobby Kotick gegenüber der Financial Times äußerte. Microsoft würde hingegen am meisten von den Inhalten der Drittanbieter profitieren, wie z.B. bei der Call of Duty-Serie von Activision.

60 Prozent der Xbox Live-Abonnenten seien nur wegen Call of Duty bei dem Online-Dienst reagistriert, wie Kotick meint - doch würde Activision hier nichts von den Einnahmen erhalten.

Neue Spielkonsolen und Plattformen sind seiner Auffassung nach nötig, damit Drittanbieter dieses Online-Spielen auch zu Geld machen können. Deswegen will Activision Dell und Hewlett Packard sehr aggressiv dabei unterstützen, PCs mit Fernsehern zu verbinden.



Zum Artikel (Quelle)
Bild

Bild
Benutzeravatar
konsolero
Newser
Newser||
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.2010
Geschlecht: männlich
Lieblingverein: HSV
Lieblingsband: Accept

Zurück zu "Microsoft"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron